Sie sind hier:
  • Leichte Sprache

Herzlich Willkommen

Dies ist die Seite von einer Einrichtung in Bremen.
Die Einrichtung heißt: Landes-Archäologie Bremen.

Auf dieser Seite können Sie lesen,
• was Archäologie ist
• was die Einrichtung in Bremen macht
• welche Einrichtungen für Archäologie es noch in Deutschland gibt

Was ist Archäologie?

In dem Gebiet von Bremen
leben Menschen schon seit sehr langer Zeit.
Die Menschen leben hier seit
mehr als 10 Tausend Jahren.

Die ganze Zeit haben die Menschen Dinge gemacht.
Zum Beispiel:
• Geschirr zum Essen
• Werkzeug
• Waffen
• Schmuck

Am Anfang haben die Menschen diese Dinge aus Holz und Stein gemacht.
Diese Zeit nennt man: Stein-Zeit.
Später haben die Menschen diese Dinge aus Metall gemacht.
Zum Beispiel: aus Bronze oder aus Eisen.
Diese Zeit nennt man: Metall-Zeit.

Die Menschen von früher sind schon lange tot.
Sie können uns nicht mehr sagen,
wie sie früher gelebt haben.
Aber die Dinge von früher gibt es heute noch.

Viele Dinge sind im Boden vergraben.
Ein Archäologe gräbt die Dinge aus.
An den Dingen kann man heute sehen,
wie die Menschen früher gelebt haben.

Die Menschen haben auch Häuser gebaut.
Manche Häuser von früher gibt es heute noch.
An den Häusern kann man heute sehen,
wie die Menschen früher gewohnt haben.
Alte Dinge und Häuser von früher sind sehr wertvoll.

Deshalb wollen wir,
dass es die alten Sachen noch lange Zeit gibt.
Dafür gibt es Regeln.
Die Regeln heißen: Denkmal-Schutz.
In den Regeln steht:
Man darf alte Sachen von früher nicht kaputt machen.
Man darf auch nicht ein Haus von früher abreißen
und an der Stelle ein neues Haus bauen

Was macht die Landes-Archäologie in Bremen?

Die Landes-Archäologie sammelt die alten Dinge von früher.
Dann können alle Menschen sich die alten Dinge ansehen.

Wir sammeln zum Beispiel diese Dinge:
• Texte
• Werkzeug
• Waffen
• Schmuck
• Geld
• Geschirr

Manche von den Dingen sind viele Tausend Jahre alt.
Sie können die Sachen ansehen.
Die Sachen sind im Museum in Bremen.
Zum Beispiel: im Focke-Museum.

Wir sammeln auch alte Schiffe.
Zum Beispiel: die Bremer Hanse-Kogge.
Das ist ein sehr altes Schiff.
Das Schiff ist fast 700 Jahre alt.
Sie können das Schiff ansehen.
Das Schiff ist in der Stadt Bremerhaven im Museum für Schiff-Fahrt.

Oft wollen Menschen aus anderen Städten auch die alten Sachen sehen.
Dann schicken wir die alten Sachen aus Bremen in eine andere Stadt.
Dann kann man sich die Sachen in einem anderen Museum ansehen.

Manchmal lassen wir die Dinge an dem Ort, wo wir die Dinge gefunden haben.